Kontakt

Besondere Methoden

Die Wurzelkanalbehandlung stellt eine gute Möglichkeit zum Zahnerhalt dar. Der Erfolg der Behandlung hängt jedoch in hohem Maße von Know-how, Erfahrung und nicht zuletzt modernen technischen Hilfsmitteln und Vorgehensweisen ab:

  • Zunächst ist es wichtig, jeden der haarfeinen Wurzelkanäle aufzufinden. Unser OP-Mikroskop hilft uns dabei und bei der eigentlichen Behandlung.
  • Zur Vermessung, Reinigung und Aufbereitung der Wurzelkanäle kommen ein elektrisches Wurzellängenmessgerät und maschinelle Instrumente zum Einsatz.
  • Die Ozonbehandlung ermöglicht eine schonende Desinfektion der Wurzelkanäle.
  • Mit der Crown-Down-Technik werden die Wurzelkanäle so ausgeformt, dass sie trichterförmig zusammenlaufen. So können sie besser gereinigt und später aufgefüllt werden. Dies ist eine wichtige Grundlage, um besonders sauber, präzise und gründlich vorgehen zu können und so die Chance auf eine erfolgreiche Behandlung deutlich zu erhöhen.
  • Zum Auffüllen der Wurzelkanäle kommt Guttapercha, ein gut verträglicher Naturstoff, zum Einsatz. Es wird erwärmt, weicht auf und gelangt dadurch auch in schwer zugängliche Seitenkanäle. Zusätzlich verwenden wir adhäsives Füllmaterial (Sealer). So erreichen wir eine besonders undurchlässige und damit bakteriendichte Wurzelfüllung.
  • Anschließend erfolgen die Versorgung der Zahnkrone mit einer Füllung, einem Inlay oder einer Krone

Ist eine Wurzelkanalbehandlung nicht erfolgreich verlaufen, kann sie in der Regel wiederholt werden (Revisionsbehandlung).

Prämierte Wurzelbehandlung

Dr. Schmitz-Schachners herausragende Arbeit hat sogar es in den Kalender des renommierten Dentaltechnik-Produzenten VDV® geschafft.

Prämierte Wurzelbehandlung